Dienstag, 13. August 2019
Und Ex!
Und Hopp! :

Vor gut hundert Jahren soll der durchschnittliche Mensch in unserem Kulturkreis noch an die 15 Km am Tag gelaufen sein. Hoite schafft es der Durchschnitt angeblich nur noch auf ca. einen Kilometer am Tag. Weiß nicht, ob Ausreißer wie ich da miteingerechnet sind. Wenn ja, gibt es noch viele, die nicht mal mehr einen Km am Tag zurücklegen. Und es sollen mehr werden! Dank emissionsfreier Beförderungsmittel. Neulich las ich, die Betreiber rechnen mit einer Durchschnittlichen Lebensdauer von 7 Monaten für einen Scooter. Super. Super emissionsfrei. Vor Ihrem Ende werden Sie aber schon sportlich entsorgt, so:





oder kreativ geparkt oder bereitgestellt auf Geh- oder Radwegen:

















Für nicht Hamburger: der etwas dunkler graue Belag markiert den Radweg. Fahrradstadt Hamburg! Und alle so: yeah!

Ja, es ist kalt, es regnet, Herbst liegt in der Luft, die Mauersegler scheinen auch schon weg zu sein, ich bin uninspiriert, bis auf das erste Bild sind es noch nicht mal meine, die wurden mir aber freundlicherweise überlassen, zappe mich durch Katzenvideos und die Videos der ArbeitsGruppeZukunft: https://www.youtube.com/watch?v=O8l_mQooNwo ich würd´s ja Loidde schreiben, aber egal.

Ja, ich lieb Sie auch.
comment

... comment

 
Scooter hier auch überall. Das kann doch nicht lukrativ sein, wenn die so schnell kaputt gehen. Naja mir egal. Ich gehe auch zuwenig, eher 5000 als 10000 Schritte und manchmal auch gar nicht. Hier in Berlin ist es auch frisch, aber noch sonnig genug für ohne oder nur dünne Jacke. Hoffen wir, dass sich der Herbst noch etwas Zeit lässt und wir von Wien über Berlin bis Hamburg noch mindestens bis Ende Oktober draußen abhängen können!

... link  

 
Worauf ich hinaus wollte: was ist daran "grün"? Die "Investoren" die ohnehin nicht wissen wohin mit Ihrem Geld werden das schon wieder reinholen, vielleicht mit Steuerabschreibungen, also die Verluste der Allgemeinheit aufdrücken. Um die mach ich mir keine Sorgen.

Und ja, hoffen wir auf die positiven Effekte der Klimaerwärmung.

Hoite scheint wieder die Sonne und ich muss jetzt ab in den Garten, Himmbeeren, ein paar Kräuter, vielleicht Rote Beete ernten ... Hoffentlich kommt mir auf dem Radweg kein Scooter in die Quere.

... link  

 
Mich hat so ein Ding neulich fast umgefahren. Ich grusel mich davor.

... link  

 
Also gruseln tue ich mich nicht vor den Dingern, sie sind nur, in meinen Augen, komplett überflüssig in so überfüllten und engen, autogerechten Städten wie Hamburg und machen den raren Platz für Fußgänger und Radfahrende noch rarer. Mich gruselst vor allem vor Menschen, all die schlafenden Egoisten, die gedankenlos die Dinger irgendwie lenken oder abstellen, für die ich immer mitdenken muss, um den Tag zu überleben. Und Nachts werden die Dinger von sogenannten „Juicern“, vermutlich scheinselbstständige Selbstausbeuter, eingesammelt, mit dem Auto natürlich, geladen und wieder ausgesetzt. Und ich grusel mich vor allem vor der Politik, die uns weismachen will, diese Dinger seien ein guter Beitrag zur grünen Revolution und vor der Gesellschaft die das glaubt.

... link  


... comment